BMW Logo

BMW 507 Roadster (Serie II)

Bild
Bild
Bild

MATCHING
NR. & COLORS

SCHEIBENBREMSEN
AB WERK

ORIGINALES
HARDTOP

DEUTSCHES
FAHRZEUG

VOLLSTÄNDIGE
HISTORIE

Technische Daten

Hersteller
BMW
Modell
507 Roadster
Baureihe
Serie II
Produktionszeitraum
1956 - 1959
Baujahr
1959
Erstzulassung
1960
Motor
V8, 3168 ccm
Leistung
110 kW / 150 PS
Getriebe
5-Gang Schaltgetriebe
Kraftstoff
Benzin
Lenkung
Linkslenker
Hauptuntersuchung
Neu
Stückzahl
252
Gutachten
Restauriert
Matching-Numbers
H-Kennzeichen

Fahrzeugbeschreibung

Dieses Fahrzeug befindet sich seit über 30 Jahren im selben Besitz und wurde seitdem noch nie am kommerziellen Markt angeboten.

Eckdaten:

  • Ausschließlich in Deutschland zugelassen
  • Matching Numbers & Colors
  • Baujahr: 1959 (Serie 2)
  • Seltene Farbe, seltene Ausstattungsmerkmale
  • Historie lückenlos belegt (vier Besitzer)
  • Laufleistung nachvollziehbar
  • Teil-Restaurierung Mitte der 90er Jahre bei einem 507-Spezialisten in Süddeutschland

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Nils Pfeifer:

0711 / 96 000 130

kontakt@carola-daimler.de

Historie der Baureihe

BMW präsentierte 1955 mit dem 507 das absolute Highlight der IAA in Frankfurt. Der dort gezeigte V8 mit 140 PS sollte den Sportwagen auf 220 km/h beschleunigen und in Verbindung mit der Karosse aus Leichtmetall für sensationelle Fahrwerte sorgen. Die ersten Serienfahrzeuge verließen ab November 1956 die Werkshallen in München und erhielten sogar noch 10 PS mehr. BMW änderte allerdings auch noch viele weitere Details im Vergleich zum ursprünglichen Ausstellungsfahrzeug.

Nach kurzer Produktionszeit musste BMW das Modell schon wieder überarbeiten, denn es gab Beschwerden über einen zu kleinen Kofferraum und nicht weit genug nach hinten verstellbaren Sitze. Ab dem 44. Fahrzeug, welches im März 1957 produziert wurde, entstand nun die Serie II mit einigen Veränderungen. So wurde das Armaturenbrett angepasst, um den Lautsprecher unterzubringen und das Handschuhfach zu vergrößern. Der bisher 110 Liter fassende Alutank im Rücken des Fahrers wurde unter dem Kofferraumboden platziert und auf 65 Liter verkleinert. Dies sorgte für mehr Platz hinter den Sitzen und so konnten auch die geforderten längeren Sitzschienen verbaut werden. Der Tankeinfüllstutzen wanderte somit von oben hinter dem Cabrioverdeck an den rechten hinteren Kotflügel. 

Vier der letzten 20 produzierten 507 erhielten ab Werk Scheibenbremsen an der Vorderachse. Sie liefen Ende 1959 / Anfang 1960 vom Band und konnten erst im Frühjahr 1960 mit erheblichen Nachlässen verkauft und ausgeliefert werden. Ein Grund dafür war der verhältnismäßige hohe Preis – im Jahr 1957 kostete ein BMW 507 etwa 26.500 DM. Zum Vergleich: das durchschnittliche Monatseinkommen eines Arbeitsnehmers betrug zu der Zeit etwas über 400 DM. Trotz allerhand prominenter Käufer und beachtlicher Erfolge im Rennsport wurden am Ende lediglich 252 Fahrzeuge produziert und das Modell schon 1959 eingestellt.

Dadurch ist der BMW 507 heute eines der gesuchtesten Sammlerstücke, welches Dank seiner Fahreigenschaften auch viel Freude auf der Straße bereitet.

Preis

Auf Anfrage (MwSt. nicht ausweisbar)
PDF Exposé herunterladen Anfragen

BMW 507 Roadster (Serie II) Exposé

Laden Sie sich jetzt ein detailiertes Exposé für dieses Fahrzeug herunter. Damit wir Sie bei Neuigkeiten zu diesem Fahrzeug kontaktieren können, geben Sie bitte mindestens Ihre E-Mail Adresse an.

Wie lautet Ihre E-Mail Adresse?

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.

Wünschen Sie einen Rückruf?

Geben Sie optional ihre Telefonnummer ein.
Zur Fahrzeugübersicht