BMW Logo

BMW 327 Sportcabriolet

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

DEUTSCHE
ERSTAUSLIEFERUNG

MATCHING
NUMBERS

DOKUMENTIERTE
RESTAURIERUNG

FELGEN MIT
ZENTRALVERSCHLUSS

GETEILTE
MOTORHAUBE

Technische Daten

Hersteller
BMW
Modell
327 Sportcabriolet
Produktionszeitraum
1937 - 1941
Baujahr
1939
Erstzulassung
02.09.1939
Motor
R6, 1971 ccm
Leistung
40 kW / 55 PS
Getriebe
4-Gang Schaltgetriebe
Kraftstoff
Benzin
Lenkung
Linkslenker
Farbe
Blau / Grau
Innenaustattung
Leder blau
Hauptuntersuchung
Neu
Stückzahl
1.124 (Cabrio)
Gutachten
Restauriert
Matching-Numbers
H-Kennzeichen

Ausstattung und Besonderheiten

  • Seltene geteilte Motorhaube
  • Zentralverschlussfelgen
  • Umlegbare Frontsitze
  • Vollsynchronisiertes ZF 4-Gang Getriebe
  • Hydraulische Fußbremse
  • Zentralschmieranlage
  • Reserverad

Zustand und Technik

  • Restaurierung 2019 fertiggestellt
  • Regelmäßige Wartung und Instandhaltung
  • Sehr guter Allgemeinzustand

Unterlagen und Dokumentation

  • BMW Classic Zertifikat
  • Fotodokumentation der Restaurierung
  • Gutachten (2020)

Fahrzeugbeschreibung

Das hier zum Verkauf angebotene BMW 327 Sportcabriolet wurde laut dem vorliegenden BMW Classic Zertifikat am 02.09.1939 nach Erfurt verkauft und zugelassen. Im Jahr 2002 befand es sich in 3. Hand in Schweden und wurde 2015 vom derzeitigen Besitzer als Restaurierungsobjekt erworben und nach Deutschland importiert. 

Anschließend wurde es gründlich restauriert und befindet sich seitdem in einem technisch tadellosen und gepflegten Zustand. Eine Dokumentation der Restaurierung mit Bildern vom Ausgangszustand liegt vor und zeigt die Sorgfalt, mit der hierbei vorgegangen wurde. Dank regelmäßiger Bewegung und Wartung gibt es keinerlei Standschäden, der Motor springt gut an und läuft sehr sauber. Auch der Innenraum besticht durch einen einwandfreien Zustand, alle Schalter und Hebel verrichten ihren Dienst, das Leder wirkt gepflegt und hat keinerlei Beschädigungen.

Verbaut ist das originale, vollsynchronisierte ZF-Getriebe mit vier Gängen. Bei der Restaurierung wurde größter Wert auf die Erhaltung der Originalteile gelegt. Deswegen wurde es, so wie auch der Motor, vollständig revidiert und nicht ausgetauscht. Die geteilte Motorhaube, die Zentralverschlussfelgen und die in die Liegeposition verstellbaren Sitze sind originale, sehr seltene Extras.

Das von BMW damals sogenannte "Sportkabriolett" überzeugt auch heute noch durch seine gute Fahrbarkeit, trotz der für heutige Verhältnisse geringen Leistung von 55 PS. Diese ermöglichen jedoch eine für die damalige Zeit beachtliche Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h. Dennoch war es auch damals schon kein Rennwagen, sondern ein Reise-Sportwagen, welcher einen souverän auf jeder Landstraße begleitet.

Historie der Baureihe

Der BMW 327 wurde 1937 vorgestellt und war von Anfang an eine Sensation. Schon im Stand wirkte er überaus dynamisch und kraftvoll, ganz als würde er sich bewegen. Seine niedrige Karosserie „duckte“ sich ähnlich einem Flugzeug geschmeidig durch den Luftstrom. Die abgerundete Front mit geschwungenen Kühlluftöffnungen und dem Kühler separat dahinter beendete die Zeit ornamentaler Kühler in „Tempelform“. 

Integrierte Scheinwerfer wurden zu der Zeit gerade erst modern, eine geteilte und angewinkelte Windschutzscheibe umging geschickt das Problem, Glas noch nicht in runden Formen verzerrungsfrei herstellen zu können. Und schließlich das sanft auslaufende Heck mit den abgedeckten Rädern und dem integrierten Reserverad, das sich geschützt unter einem Deckel verbarg, dessen Form aber ein wichtiger Teil des Gesamtdesigns blieb. 

Obwohl der BMW 327 bei seiner Vorstellung fast schon futuristisch wirkte, konnte von einer modernen Großserienfertigung, wie sie in den USA längst üblich war, keine Rede sein. Das Werk Eisenach wäre dazu gar nicht in der Lage gewesen und die dafür erforderlichen Investitionen hätten sich in Deutschland, wo nur wenige überhaupt an ein eigenes Auto denken konnten, auch nicht gelohnt. Einen kaufkräftigen Massenmarkt gab es schlichtweg nicht.

Alle BMW und damit auch der 327 entstanden überwiegend in klassischer Handarbeit nach bewährtem Muster, egal ob Cabriolet oder Coupé. Geschickte Fachkräfte bauten den Karosserierahmen aus Holz und passten alle Blechteile individuell an. Das Ergebnis waren sehr hochwertige Fahrzeuge der Luxusklasse, die mit 7.450 Reichsmark für das Coupé und 7.500 für die offene Version nur für äußerst solvente Kunden erschwinglich waren. 1941 endete die Produktion des BMW 327, da war der private Erwerb von Automobilen längst verboten. Insgesamt entstanden 1.304 BMW 327 und 569 Modelle des stärkeren BMW 327/28, Coupé und Cabriolet zusammengefasst.

Bis heute fasziniert der BMW 327 aus jedem Blickwinkel und hat auch nach 80 Jahren nichts von seiner ungemein sportlichen Wirkung verloren.

Preis

197.500,00 € (MwSt. nicht ausweisbar)
PDF Exposé herunterladen Anfragen

BMW 327 Sportcabriolet Exposé

Laden Sie sich jetzt ein detailiertes Exposé für dieses Fahrzeug herunter. Damit wir Sie bei Neuigkeiten zu diesem Fahrzeug kontaktieren können, geben Sie bitte mindestens Ihre E-Mail Adresse an.

Wie lautet Ihre E-Mail Adresse?

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.

Wünschen Sie einen Rückruf?

Geben Sie optional ihre Telefonnummer ein.
Zur Fahrzeugübersicht