Mercedes-Benz Logo

Mercedes-Benz 300 Cabriolet D (W 186 II)

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

MATCHING
NUMBERS

KOMPROMISSLOS
RESTAURIERT

DOKUMENTATION
AB 1982

WEIßWANDREIFEN,
ZUSATZSCHEINWERFER

GUTACHTEN
NOTE 1-

Technische Daten

Hersteller
Mercedes-Benz
Modell
300 Cabriolet D
Baureihe
W 186 II
Tachostand
10.248 km
Produktionszeitraum
1951 - 1954
Baujahr
1952
Erstzulassung
01.01.1952
Motor
R6, 2996 ccm
Leistung
85 kW / 115 PS
Getriebe
4-Gang Schaltgetriebe
Kraftstoff
Benzin
Lenkung
Linkslenker
Farbe
Grün
Innenaustattung
Leder beige
Hauptuntersuchung
Neu
Stückzahl
466 Cabriolets
Gutachten
Restauriert
Matching-Numbers
H-Kennzeichen

Fahrzeug­beschreibung

Das hier angebotene Mercedes-Benz 300 Cabriolet D wurde für den amerikanischen Markt produziert und am 14.11.1952 an die Hoffman Motor Company nach New York geliefert. Im Jahr 1982 wurde es von Roy Shields in Illinois erworben. 1989 trat es dann seine Reise in ein japanisches Museum in Osaka an. Da es in dieser Zeit ausschließlich als Exponat diente, wurde es nie in Japan zugelassen.

1996 wurde das Fahrzeug schließlich von einem amerikanischen Händler erworben und nach Deutschland exportiert. Dort wurde es noch im selben Jahr kompromisslos restauriert. Hiervon liegen uns alle Rechnungen und eine Fotodokumentation vor, welche die Ausführlichkeit und Sorgfalt der Restauration belegen. Das Fahrzeug wurde 2019 von Classic-Data begutachtet und der Zustand entsprechend mit der Note 1- bewertet.

So präsentiert es sich auch heute in einem technisch einwandfreien Zustand weiß mit seiner imposanten, aber dennoch eleganten Erscheinung zu begeistern. Ein seltenes Cabriolet mit staatsmännischem Charakter, welches gerne auf ruhigen Landstraßen bei schönem Wetter bewegt wird und dabei viel Freude bereitet.

Historie der Baureihe

Der Typ 300 war das erste Modell nach dem Krieg, welches von Daimler als Repräsentationsfahrzeug hergestellt wurde. Zu den ersten prominenten Politikern, die sich in dem damals größten und schnellsten Serienwagen deutscher Produktion chauffieren ließen, gehörte Konrad Adenauer - wodurch sich der Name „Adenauer- Mercedes“ einbürgerte. Weitere Politiker, die einen 300er als Dienstwagen nutzten, waren Theodor Heuss und Ludwig Erhard.

Technisch basiert das Fahrzeug auf dem Typ 260 von 1940, welcher wegen des Krieges nicht zur Serienreife gebracht wurde. So wurde dessen Motor und das Fahrgestell an die höheren Anforderungen des schwereren Fahrzeugs angepasst. Der W 186 erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 160 km/h, für die damalige Zeit ein beachtlicher Wert.

Im März 1954 kam die erste Modellpflege, der nun sogenannte 300 b hatte unter anderem einen überarbeiteten Motor und einen Unterdruck-Bremskraftverstärker. Im September 1955 wurde die letzte Überarbeitung der Baureihe 186 präsentiert, der 300 c. Dieser hatte unter anderem eine Eingelenk-Pendelachse erhalten und war nun auch mit Automatik verfügbar.

Preis

270.000,00 €
Anfragen

Mercedes-Benz 300 Cabriolet D (W 186 II) Exposé

Laden Sie sich jetzt ein detailiertes Exposé für dieses Fahrzeug herunter. Damit wir Sie bei Neuigkeiten zu diesem Fahrzeug kontaktieren können, geben Sie bitte mindestens Ihre E-Mail Adresse an.

Wie lautet Ihre E-Mail Adresse?

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.

Wünschen Sie einen Rückruf?

Geben Sie optional ihre Telefonnummer ein.
Zur Fahrzeugübersicht