Mercedes-Benz Logo

Mercedes-Benz 300 SE (W 112)

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

ERSTE
HAND

UNRESTAURIERTER
ORIGINALZUSTAND

ZUSTAND WIE
DATENKARTE

AUTOMATIK,
SCHIEBEDACH

ÜBERHOLTES
LUFTFAHRWERK

Technische Daten

Hersteller
Mercedes-Benz
Modell
300 SE
Baureihe
W 112
Tachostand
99.635 km
Produktionszeitraum
1961 - 1965
Baujahr
1962
Erstzulassung
10.08.1962
Motor
R6, 2996 ccm
Leistung
118 kW / 160 PS
Getriebe
Automatik
Kraftstoff
Benzin
Lenkung
Linkslenker
Farbe
Weißgrau (158 H)
Innenaustattung
Leder Blau (979)
Hauptuntersuchung
Neu
Stückzahl
5.202
Gutachten
Matching-Numbers
H-Kennzeichen

Ausstattung und Besonderheiten

  • Mechanisches Schiebedach (Webasto)
  • Radio mit automatischer Antenne
  • Armlehne
  • Lenkrad elfenbein
  • Sicherheitsgurte vorne
  • Behr Zusatzheizung im Fond

Zustand und Technik

  • Matching Numbers
  • Originale Innenausstattung mit leichter Patina
  • Ungeschweißt bis auf Reserveradmulde
  • Originale Stehbleche im Motorraum
  • Motor und Getriebe einwandfrei
  • Luftfederung überholt und dicht

Unterlagen und Dokumentation

  • Kopie der originalen Daimler-Benz Datenkarte
  • Originales Scheckheft
  • Gutachten (1999)
  • TÜV Berichte (2002 - 2019)

Fahrzeugbeschreibung

Der hier angebotene 300 SE der Baureihe W 112 befindet sich in einem faszinierend originalen Zustand. Er ist bis auf eine kleine Stelle an der Reserveradmulde ungeschweißt und frei von Durchrostungen. Das Fahrzeug wurde vor einiger Zeit in der originalen Farbe Weißgrau (158 H) nachlackiert, dabei wurde das Dach passend zur Innenausstattung Blau lackiert. 

Die "Königsflosse" wurde am 10. August 1962 durch die Daimler-Benz Niederlassung Düsseldorf an seinen ersten Besitzer übergeben und auf ihn angemeldet. Ende der 90er Jahre übernahm die Tochter das Fahrzeug und ließ ein Gutachten erstellen. Zu dem Zeitpunkt betrug die Laufleistung gerade einmal 84.370 km. Seitdem ist der Kilometerstand nachvollziehbar und hat auch heute die magische Schwelle von 100.000 nicht überschritten.

Motor und Getriebe funktionieren tadellos und sind natürlich Matching Numbers, die Luftfederung wurde überholt und funktioniert einwandfrei. Im Innenraum befindet sich noch das originale Leder, welches dank einer guten Pflege eine schöne Patina mit nur wenigen Beschädigungen aufweist. Das Schiebedach sorgt für ein großzügiges Raumgefühl, welches durch die großen Glasflächen noch verstärkt wird. Diese sorgen außerdem für eine perfekte Rundumsicht und in Verbindung mit den Heckflossen für ein übersichtliches Einparken.

Der Mercedes besitzt als Sonderausstattung eine Fondheizung, welche einerseits die Heckscheibe freihält, andererseits den Passagieren auf der Rückbank im Winter eine angenehme Temperatur verschafft. Die weitere Sonderausstattung umfasst unter anderem die Armlehne und Sicherheitsgurte an den Vordersitzen, das manuelle Stahlschiebedach und das Radio inkl. automatischer Antenne.

Dank einer sorgsamen Pflege und regelmäßiger Bewegungsfahrten gibt es keinen Wartungsstau. Alles in allem ein sehr elegantes, originales Fahrzeug, welches in diesem Zustand extrem selten zu finden ist. 

Historie der Baureihe

Die „große Heckflosse“ der Baureihe W 112, auch „Königsflosse“ genannt, basiert auf der praktisch identischen Karosserie der Baureihe W 111, hebt sich aber durch einen großen Anteil an Chrom-Zierrat ab. Sie vertrat ab 1962 nach dem Ende der Baureihe 300 d „Adenauer“ (W 189) für kurze Zeit als einziges Modell die gehobene Oberklasse von Daimler-Benz. Um dem hohen Anspruch gerecht zu werden, erschien nach zwei Jahren Bauzeit eine Langversion, wobei eine Standard-Karosserie in Handarbeit um 10 cm verlängert wurde.

Technisch gab es beim W 112 einige Unterschiede zu seinem kleineren Pendant: Er übernahm den Sechszylinder des W 189 mit mechanischer Saugrohreinspritzung und 160 bzw. später 170 PS, ein von Mercedes neu entwickeltes Viergang-Automatikgetriebe, eine mit Bosch entwickelte Luftfederung und Servolenkung für spürbar gesteigerten Komfort. Dies setzte neue Maßstäbe in der Oberklasse, hatte aber auch seinen Preis: ab 24.500 DM war eine kurze Version erhältlich, dies konnte sich mit einiger Sonderausstattung allerdings schnell auf über 40.000 DM erhöhen.

Der 300 SE hatte damals keinen leichten Stand. Er trat die Nachfolge des sehr mächtigen und oft als Repräsentationsfahrzeug eingesetzten 300 d „Adenauer“ an, gleichzeitig unterschied er sich von einem vergleichsweise günstigen 220 SEb (W 111) auf den ersten Blick nur durch die zusätzliche Chrom-Verzierung. 1964 übernahm dann der 600 (W 100) die Rolle als das Oberklassemodell von Daimler-Benz, ein Jahr später wurde die Baureihe W 112 schlussendlich eingestellt.

Preis

65.112,00 € (MwSt. nicht ausweisbar)
PDF Exposé herunterladen Anfragen

Mercedes-Benz 300 SE (W 112) Exposé

Laden Sie sich jetzt ein detailiertes Exposé für dieses Fahrzeug herunter. Damit wir Sie bei Neuigkeiten zu diesem Fahrzeug kontaktieren können, geben Sie bitte mindestens Ihre E-Mail Adresse an.

Wie lautet Ihre E-Mail Adresse?

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein.

Wünschen Sie einen Rückruf?

Geben Sie optional ihre Telefonnummer ein.
Zur Fahrzeugübersicht